Gott spricht: ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Gott spricht: ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Bäume lassen mehrere Wurzeln in die Tiefe wachsen, um Wasser zu erreichen. Wenn die eine Wurzel wenig bekommt, dann eben die andere. Das gibt dem Baum Nahrung und den nötigen Halt, wenn mal stürmische Zeiten kommen.

Wenn uns mal ein „anderer Wind um die Ohren pfeift“, dann brauchen wir auch feste Wurzeln, Tiefgang, damit uns der Boden nicht unter den Füßen weggezogen werden kann. In einem geistlichen Lied heißt es:
Wenn wir fest mit ihm verbunden sind und nur auf Jesus sehn, dann werden wir an seiner Hand dem Ziel entgegen gehen; wenn wir in ihm verwurzelt sind, in seiner Liebe stehen, dann werden viele andere Jesu Wesen an uns sehen.
Es geht also um eine gute Verwurzelung mit Jesus. Wie das im Alltag möglich ist oder wie die praktische Umsetzung erfolgen kann, wird bei jedem anders aussehen. Entscheidend ist dabei vielleicht die Motivation. Das ist kein „Du musst!“, sondern ein „Ich will“!

Für das neue Jahr 2018 wünsche ich uns allen eine gute Umspülung unserer Wurzeln durch den lebendigen Gott. Wenn das geschieht, leben wir im grünen Bereich.

Ihr Jörg Seitz

share